Mietbedingungen

  1. Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald die Buchung per E-Mail, schriftlich oder telefonisch eingeht und der Mieter erkennt diese Mietbedingungen damit an.
  2. Der gesamte Mietpreis wird direkt bei Anreise in bar fällig, abzüglich im Vorfeld geleisteter Zahlungen.
  3. Die Beschaffenheit des Mietobjektes ergibt sich aus der Objektbeschreibung, die dem Mieter aus der Onlinepräsentation (www.ferienwohnung.in-spo.de) bekannt sind. Diese Beschreibung ist Bestandteil des Vertrages. Kleine Änderungen sind dem Vermieter vorbehalten und wirken sich nicht auf die Verbindlichkeit des Vertrages aus.
  4. Der Vermieter ist verpflichtet, das Mietobjekt am Tage des Mietbeginns ab 15.00 Uhr dem Mieter zu übergeben. Der Mieter verpflichtet sich, das Objekt am Abreisetag bis spätestens 10.00 Uhr zu räumen. Der Zeitpunkt der Anreise kann individuell abgesprochen werden.
  5. Der Mieter verpflichtet sich, die Ferienwohnung sowie das Inventar pfleglich und mit größter Sorgfalt zu behandeln. Auch wenn eine Endreinigung entsprechend dem Vertrag vereinbart ist, hat der Mieter das Mietobjekt sowie das Inventar dem Vermieter besenrein zu übergeben. Verlässt der Mieter die Ferienwohnung im nicht besenreinen Zustand, wird die Endreinigungsgebühr in doppelter Höhe fällig. Dazu zählen auch die Nichtleerung der Mülleimer, und ein nicht erledigter Abwasch.
  6. Die Mietpreise sind auf eine bestimmte Personenzahl ausgelegt, der Mieter darf weitere Personen nur mit Zustimmung des Vermieters aufnehmen. Eine Untervermietung ist nicht gestattet.
  7. Der Mieter haftet für alle Schäden, die durch ihn, seine Angehörigen, Besucher und Personen an dem Mietobjekt oder dem Inventar entstehen. Sollte mit der Beseitigung eingetretener Schäden ein Mietausfall verbunden sein, so haftet der Mieter gegenüber dem Vermieter auch für weitergehenden Schaden. Der Mieter haftet dem Vermieter für Schäden, die durch Verletzung der ihm obliegenden Obhut- und Sorgfaltspflichten schuldhaft verursacht werden. Es obliegt dem Mieter zu beweisen, dass kein Verschulden vorgelegen hat.
  8. Bei Umbuchungen oder Stornierungen erhebt der Vermieter eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 EUR.
  9. Der Mieter kann vom Vertrag durch Erklärung in schriftlicher Form gegenüber dem Vermieter zurücktreten. Er ist dann jedoch dem Vermieter zum Schadenersatz verpflichtet. Die Höhe des Schadenersatzes beträgt pro Übernachtung 90% des vertraglich vereinbarten Preises, wenn die Ferienwohnung nicht weiter vermietet werden kann. Diese Ausfallgebühren werden unabhängig vom Zeitpunkt der Buchung fällig. Der Vermieter wird sich um eine anderweitige Vermietung bemühen und muss sich aus dieser Vermietung die Einnahmen auf den Schadenersatz anrechnen lassen. Der Mieter hat das Recht, einen Ersatzmieter zu stellen, der die Ferienwohnung in vollem Umfang übernimmt. Ausfallgebühren werden dann nicht erhoben.
  10. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Mietbedingungen oder des Mietvertrages unwirksam sein oder werden, so berührt diese die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige Regelung als vereinbart, die dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt für den Fall, dass die Mietbedingungen oder der Mietvertrag Lücken enthalten.
    Hinweis
    Dem Mieter wird der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen.
    Die Unterkunftspreise beinhalten keine Kurabgabe.